Über uns

Die Freie Volksbühne als eingetragener Verein fördert mit ihren Abonnement-Angeboten die kontinuierliche Auseinandersetzung mit Kunst. Somit unterstützt sie die Kultur vor Ort und sorgt für eine Kontinuität der kulturellen Entwicklung beider Seiten, die der Besucher und die der Theater.

Neben einer freien Mitgliedschaft, die ohne Verpflichtungen gegenüber einem Abonnement die vielen Vorteile der Freien Volksbühne bietet, sind es vor allem die zusätzlichen Abonnement-Angebote, die das Herzstück des eingetragenen Vereins bilden: Wahlweise das Komfort-, Aktiv- oder Überraschungs-Abonnement.

So setzt sich beispielsweise in dem Themenabonnement „Brandneu” die Freie Volksbühne in jeder Spielzeit mit gesellschafts-politischen Themen auseinander. Um darüber hinaus den Blick auf das politische Moment von Kultur zu schärfen und dem Anspruch der Freien Volksbühne mehr Nachdruck zu verleihen, wird seit 2007 der mit 4000 Euro dotierte „Kurt-Hackenberg-Preis”, der Preis für politisches Theater in Köln, verliehen.

Zusätzlich präsentiert die Freie Volksbühne seit der Spielzeit 2015/16 in ihrem eigenen Haus ein von einer Betreibergesellschaft zusammengestelltes Programm. Die als „Millowitsch-Theater” bekannte Bühne wird unter dem Namen „Volksbühne am Rudolfplatz” über etwa die Hälfte des Jahres mit einem abwechslungsreichen Programm bespielt.